1. Mannschaft steht nach 21:30 Arbeitssieg in Witten im Halbfinale

1. Mannschaft steht nach 21:30 Arbeitssieg in Witten im Halbfinale

Unser Oberliga-Team kann die gute Leistung aus dem Hinkampf auch auswärts bestätigen und zieht verdient ins Halbfinale ein. Zum Abschluss der Begegnung gab es eine kleine Sensation zu bestaunen.
Folgende Begegnungen konnten wir auf der Matte für uns entscheiden:
130 kg Freistil: Umar Veliyev ist zu schnell für seinen 20 kg schwereren Gegner. Seine tiefen Beinangriffe sind immer wieder erfolgreich und bereits kurz vor der Pause gewinnt Umar vorzeitig technisch überlegen.
59 kg Frauen: Michelle van Doorn ist insgesamt die aktivere Ringerin, erkämpft sich zweimal die Hintermann-Position in der Bodenlage und gewinnt mit 5:0.
98 kg Greco: Vitali Stotskii ist gegen Mert Tasdemir deutlich überlegen und kann durch Dreher in der Bodenlage eine deutliche Führung erkämpfen. Er gewinnt mit 10:0.
71 kg Freistil: Saidazam Karimov geht durch eine Unkonzentriertheit zu Kampfbeginn 4:0 in Rückstand kommt aber stark zurück und gewinnt seinen Kampf mit 10:13.
80 kg Greco: Routinier Sasan Bavandpor setzt seinen Gegner permanent unter Druck. Gleich mehrmals kann er den Gegendruck seines Gegners ausnutzen und eine Schleuder ziehen. So holt er sich drei 4er Wertungen und gewinnt bereits vor der Pause technisch überlegen.
75 kg Freistil: Unser ungeschlagener Ibragim Veliyev ist der Schrecken der gesamten Oberliga. Wie stark ist dieser Kerl eigentlich? Witten will’s wissen und stellt ihm mit Andrej Perpelita einen absoluten Spitzenringer entgegen. Perpelita wurde 2010 und 2014 3. Europameister und 2014 gar 5. bei den Weltmeisterschaften. Mit dem ist nicht zu spaßen!
Zur Pause führt Ibragim nur 2:0 doch in der 2. Runde kann der Rumäne sein hohes Tempo nicht mehr mitgehen. Ibragim greift vermehrt an, kann Perpelita im Bodenkampf drehen und sogar beinahe schultern. Ibragim führt jetzt deutlich. Perpelita ist unter Zugzwang, aber die Mehrheit seiner Angriffe kann Ibragim mustergültig kontern.
Ibragim gewinnt tatsächlich mit 14:2! Wow!
Weiter geht’s bereits am Freitag zu Gast bei unserem Halbfinal-Gegner AC Köln-Mülheim. Der Heimkampf findet am Samstag dem 3. Dezember um 19:30 Uhr in der Indahalle statt. Auch unsere 2. Mannschaft steht im Halbfinale und trifft im Vorkampf ab 18:00 Uhr auf den KSV Hohenlimburg.
Kommt vorbei! Es ist der letzte Heimkampf der Saison und es gibt hoffentlich den Finaleinzug unserer beiden Teams zu feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner