Durchsuchen nach
Monat: Juni 2019

Purya Jamali ringt eine ganz starke Europameisterschaft

Purya Jamali ringt eine ganz starke Europameisterschaft

Der vom Nachwuchsbundestrainer des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) Marcel Ewald für die Junioren Europameisterschaft in Spanien nominierte Purya Jamali kämpft sich vor bis zum Viertelfinale.

Am Samstag, 08.06.2019, Tag 5 der Junioren-Europameisterschaft der Ringer im spanischen Pontevedra, waren die Freistil-Ringer am Start. Purya Jamali startet in der 61kg Klasse.

Der Deutsche Juniorenmeister und Vizemeister der Männer ringt in seinem ersten Kampf gegen den Spanier Mario ALONSO DIEZ, den er überlegen mit 12 : 3 Punkten besiegt. Lässt Jamali sich in der ersten Minute noch überraschen und kann einen Beinangriff nicht abwehren, so kämpft er sich durch zwei Beinangriffe wieder nach vorne und liegt zur Pause mit 4 : 2 vorne. In Runde zwei bringt der Eintrachtler einen Beinangriff mit einer gefährlichen Lage durch und geht mit 8 : 2 in Führung. ALONSO DIEZ erkämpft nochmal eine 1-er Wertung, aber Jamali hält seinen Gegner auf Distanz und baut seine Führung mit zwei weiteren Beinangriff zum Endergebnis 12 : 3 aus. Damit hatte Pury das Viertelfinale erreicht.

Im Achtelfinale traf Jamali auf den starken Ungarn Gamzatgadzhi KHALIDOV. Die erste Runde ist hart umkämpft. Lediglich aufgrund einer Passivitätszeit ging KHALIDOV 1 : 0 in Führung. Auch im zweiten Kampfabschnitt kämpft Jamali jede Situation beherzt aus, aber sein Gegner hält dagegen. Beide Kämpfer verteidigen gut. Gegen Ende der 5. Minute kann KHALIDOV sich eine Bodenlage erkämpfen und den Walheimer zweimal in eine gefährliche Lage bringen. Damit führt der Ungar mit 7 : 0. In der verbleibenden letzten Minute hat Jamali nochmal alle Kräfte mobilisiert und Angriffe gestartet. Am Schluss hies 11 : 1 für seinen Gegner.

Damit hatte Purya nur noch die Möglichkeit über die Hoffnungsrunde weiter nach vorne zu kommen, falls KHALIDOV seinen nächsten Kampf gewinnt. KHALIDIV traf auf den späteren Silber-Medallien-Gewinner Oleksandr YEVSIEIENKO aus der Ukraine, gegen den er knapp verlor. Die Hoffnungsrunde für den Deutschen ergab sich damit nicht.

Purya Jamali hat bei seiner ersten Europa-Meisterschaft einen ganz starken Eindruck gemacht. Ein souveräner erster Kampf und ein hart umkämpftes zweites Match gegen einen starken Freistil-Kämpfer.

Gratulation.

Videos:

https://unitedworldwrestling.org/event/european-championships-7?tab=results

Bilder:

Bilder

Cookie Consent mit Real Cookie Banner