2021 – ein Ausblick

2021 – ein Ausblick

Der Januar 2021 ist noch nicht ganz rum, doch jetzt steht schon fest, dass die Einschränkungen für Vereine noch längst nicht beendet sind. Dennoch müssen wir nach vorne schauen und das kommende Jahr planen.

Wir sind jederzeit bereit wieder in den Sportbetrieb einzusteigen, wenn die Hallen und Sportstätten wieder geöffnet werden. Die Verhaltensregeln und Rücksichtnahme unter den Vereins- und Sportfreunden hatte sich im letzten Jahr sehr gut eingespielt. Hierfür nochmal ein ganz herzlichen Dank. Das war sehr bemerkenswert. Gegenseitiges Verständnis unter den verschiedenen Gruppen hat für uns alle die Situation etwas erträglicher und freundlicher gestaltet.

Für die Ringkampfsportler – insbesondere für den Nachwuchs – dürften wohl zunächst keine Wettkämpfe ausgetragen werden. Das heisst, wir könnten bei günstiger Entwicklung zu aller erst mal an das Ringer-Training des letzten Jahres anknüpfen und insbesondere das neu eingerichtete Kadertraining weiter etablieren.

Mit Blick auf mögliche Impfungen liegt auch ein Ringer-Liga-Betrieb in NRW im Rahmen des Möglichen. Hier müssen wir uns vorbereiten und dürfen im September nicht mit leeren Händen auftreten. Trainer Yaschar Jamali und Sportlicher Leiter Manfred Köster führen schon seit geraumer Zeit Gespräche.

Ein ganz besonderer Dank gilt nochmals allen Mitgliedern, Fans, Freunden und Gönnern der Eintracht die sich im vergangenen Jahr solidarisch gezeigt und engagiert haben. Die Gespräche und Verabredungen verliefen harmonisch und zuversichtlich.

Freuen wir uns also auf das bevorstehende Jahr und packen es an. Die Entwicklung wird uns wieder vor neuen Herausforderungen stellen, aber mit Ruhe und Besonnenheit und dem nötigen Zusammenhalt werden wir auch dieses 2021 meistern.

Bleibt bitte gesund

Engelbert Heck

1. Vorsitzender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner