Ringeroberliga

Ringeroberliga

22:18 Niederlage bei KSK Konkordia Neuss II

Nicht so gut lief es für die Oberligaringer der TV Eintracht Aachen Walheim zum Saisonauftakt bei der KSK Konkordia Neuss II
Die Niederlage relativiert sich jedoch etwas, da die Neusser Reserve durch einige Ringer der Bundesligamannschaft verstärkt wurde. (Bundesliga hatte wegen der WM kampffrei)

In der Klasse bis 57kg Freistil hatte Atiquallah Goldad gegen Rashid Evolev keine Chance und musste die Schulterniederlage einstecken.
(5 Punkte für Neuss)

Said Mehdi Asadi kämpfte sehr stark in der 61 kg Gr. Röm. Klasse und holte einen 3 : 0 Punktsieg über Luca Kvaratskhelia.
Klassekampf (3 Punkte für Walheim)

Der 14 jährige Philip Hild überzeugte in der Klasse bis 66 kg Freistil gegen Jonas Beck.
Gegen Ende des Kampfes verletzte er sich jedoch am Ellenbogen so schwer, daß er aufgeben musste und vermutlich für einige Zeit ausfallen wird.
(5 Punkte für Neuss)

Neuzugang Fabian Schnell (71 kg Gr.) lieferte sich mit Vladimir Mass ein rasantes Duell auf Augenhöhe.
Mit einem tollen Kopfzug konnte er seinen Gegner sogar noch schultern.
Klasse Leistung !!! (5 Punkte für Walheim)

Ibragim Veliev (75 kg F) hatte mit Daga Kuratschev einen äußerst hochkarätigen Gegner.
In einem sehr sehenswerten Kampf setze drückte der Walheimer mit tollen Aktionen dem Kampf seinen Stempel auf.
Der Punktsieg hochverdient. (3 Punkte für Walheim)

Marcel Graf (75 kg Gr. Röm.) stand gegen Bundesligaringer Iwan Tagner auf verlorenem Posten.
Die TÜ Niederlage konnte er nicht verhindern. (4 Punkte für Neuss)

Auch Michael Otto (80kg Freistil ) hatte mit Mikalai Savenka einen überragend starken Gegner.
Die TÜ Niederlage viel etwas zu hoch aus. (4 Punkte für Neuss)

Maximilian Otto (86 kg Gr. Römisch) schlug sich in der ungewohnten Stilart sehr ordentlich.
Mit seinem starken Endspurt hätte er seinen Gegner Olimjon Kholikov fast noch gepackt.
(2 Punkte für Neuss)

Marco Kreutz (98 kg Freistil) machte kurzen Prozess und schulterte seinen Gegner Fatih Cinar.
Starker Auftritt !!! (5 Punkte für Walheim)

Einen sehr guten Kampf lieferten sich Vitali Stotski und Julian Leikin. (130 kg Gr.)
Vitali lag anfangs deutlich zurück und konnte sich mit einem starken Endspurt noch einmal rankämpfen.
(2 Punkte für Neuss)

Die frischgebackene Vizeweltmeisterin Nina Hemmer hatte leider keine Gegnerin.
(2 Punkte für Walheim)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner