Saisonvorschau 2022

Saisonvorschau 2022

In der kommenden Wettkampf-Saison 2022, beginnend am 20.08.2022, werden wieder zwei Walheimer Ringer-Mannschaften an den Start gehen
Die 1. Mannschaft startete wieder in der Oberliga Rheinland, die 2. Mannschaft in der Landesliga Rheinland. In der Saison 2021 wurde keine 2.
Mannschaft aufgestellt.
In der letzten Saison konnten in der Oberliga unter den Corona Auflagen 10 Kämpfe (6 Mannschaften) durchgeführt werden. Die Zuschauer sahen viele tolle Kämpfe, Platz 4 war ein achtbares Ergebnis.

Erstmals wurde auch eine Frauenklasse eingeführt. Für Walheim ging die Vizeweltmeisterin und neue Weltranglistenerste Nina Hemmer auf die Matte, die alle ihre Kämpfe klar gewann. In diesem Jahr kommt noch eine weitere Frauenklasse hinzu (59, 65 kg). In der Hinrunde wird die 59 kg Frauenklasse voll gewertet, in der Rückrunde die 65 kg Fauenklasse.

Verantwortlicher Trainer ist Yaschar Jamali.
Für die Oberliga-Mannschaft sind die Ziele in diesem Jahr etwas höher gesteckt, wir wollen auf jeden Fall an der Tabellenspitze mitringen. Der Kern der Mannschaft bleibt erhalten; zusätzlich gibt es aber noch einige Verstärkungen.
Die Kernmannschaft besteht aus den Walheimer Eigengewächsen, die auch schon in der 1. Bundesliga ihren Mann gestanden haben.
Yaschar Jamali, Martin Otto, Maximilian Otto und Marco Kreutz gehörten zur Kernmannschaft der 1. Bundesligamannschaft.
Vitali Stotski, Michael Otto, Marcel Graf, Ibragim und Umar Veliev haben in der letzen Oberliga-Saison auch schon ihre Klasse bewiesen.
Die noch jugendlichen Nachwuchsringer Philip Hild und Sean Ullrich werden auch ihre Einsätze bekommen.
In den unteren Gewichtsklassen, wo in der letzten Saison die Schwächen der Walheimer Mannschaft lagen, hat man sich gezielt verstärkt.
Amin Hajbabay 57kg GR/FR (Neu Wechsel von Bonn-Duisdorf)
Said Mehdi Asadi 61kg GR/FR (Vom TUS Gerresheim)

Asadullah Karimov 66kg GR/FR (Neu Wechsel von Rheinbach)
Jean-Michel Hamian 66kg GR/FR (Gastringer vom RC Ehrenfeld)
Zusätzlich kommen noch Amy Tamira Allgaier 59/65kg Frauen (AC Ückerath), Said Azam Karimov 71kg GR/FR (Neu Wechsel von Rheinbach) und Sasan Bavanpor 80/86 GR (Neu Wechsel TUS Gerresheim)
Mit dieser Mischung sieht man sich auf Walheimer Seite gut aufgestellt, trotzdem wird es eine schwere Saison.
Die Oberliga Rheinland ist nach Ansicht aller Fachleute wohl wesentlich stärker als die Westfalenliga, da wird es sicherlich hart zur Sache gehen.
Den undankbaren letzten Platz will hier niemand belegen, denn dann wäre nach 8 Kämpfen schon Schluss.
Auf jeden Fall soll die KO-Runde erreicht werden, das wird aber kein Sebstläufer.
Insgeheim liebäugelt man mit dem Erreichen des Final 6 Turniers, ein Sieg hier würde zu den Aufstiegskämpfen in die neu gegründete 2. Ringer-
Bundesliga berechtigen.
In der Landesliga sind die Ziele nicht so hoch gesteckt, hier sollen möglichst viele Nachwuchsringer ihre Erfahrungen sammeln können.
Um die Kerntruppe, bestehend aus Wolfgang Hellebrandt, Jakob Kämper, Mustafa Haidari und dem neu hinzugekommenen Schwergewichtler Jacob Lifese Tumba kommen hier die jungen Nachwuchsringer zum Einsatz.

Für die Walheimer Mannschaften geht es am Sammstag, den 20.08.2022 mit zwei Heimkämpfen los.
Die 2. empfängt die Mannschaft vom TUS Aldenhoven in der Landesliga , Kampfbeginn ist 18 Uhr in der Inda Sporthalle.
Die 1. Mannschaft empfängt in der Oberliga Germania Krefeld, Kampfbeginn ist 19.30 Uhr.
Oberliga Kader TV Eintracht Aachen Walheim Saison 2022


Die nachfolgenden Mannschaften haben für die Oberliga Rheinland gemeldet:
TV Aachen Walheim
KSV Simson Landgraaf
KSV Germania Krefeld
AC Köln Mülheim
KSK Conkordia Neuss II


Die nachfolgenden Mannschaften haben für die Landesliga Rheinland gemeldet:
TV Aachen Walheim II
TKSV 1906 Bonn Duisdorf
TUS Aldenhoven
AC Köln Mülheim II
RG Oberforstbach/Sparta Kelmis

Zum Austragungsmodus:
Die Mannschaftssaison 2022 besteht aus:
a) Hauptrunde
b) KO-Runde
c) Final-Six
a) Hauptrunde:
Die Hauptrunde (1.-10. Kampftag) wird als Vorrunde und
Rückrunde im System des nordischen Turniers ausgetragen.
In der Ober- und Landesliga qualifizieren sich die ersten vier Mannschaften jeder Gruppe nach Abschluss der
Hauptrunde für die KO-Runde.
b) KO-Runde:
Die KO-Runde wird jeweils als Vorrunde und Rückkampf ausgetragen.

Viertelfinale
A 12.11.2022 4. Rheinland 1. Westfalen 19.11.2022
B 12.11.2022 3. Westfalen 2. Rheinland 19.11.2022
C 12.11.2022 3. Rheinland 2. Westfalen 19.11.2022
D 12.11.2022 4. Westfalen 1. Rheinland 19.11.2022
Halbfinale
E 26.11.2022 Sieger A Sieger B 03.12.2022
F 26.11.2022 Sieger C Sieger D 03.12.2022
 c) Final-Six
Für das Final-Six qualifizieren sich folgende Mannschaften:
Oberliga: Sieger der Halbfinalkämpfe der KO-Runde
Landesliga: Sieger der Halbfinalkämpfe der KO-Runde
Bezirksliga: Tabellenerste der Hauptrunde
Die Sieger aus den Kämpfen des Final-Six sind Meister ihrer Ligen
Der Meister der Oberliga kann – sofern er aufstiegsberechtigt ist – an den Aufstiegskämpfen zur 2. Bundesliga teilnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner